Oktober 16

Fiona

Labradormischling

Hündin

geb. ca. 2011

Fundtier

Fiona wurde im Raum Crimmitschau gefunden. Ihre Finder haben sie erst einmal behalten, als sie aber vor einer Tierarztpraxis einen Passanten biß, war die Freude am Hund vorbei…
Wir haben festgestellt, daß Fiona taub oder zumindest sehr schwerhörig ist, weshalb sie erschrecken kann (Ursache des Beißvorfalls?) und auch schwieriger zu führen ist, da man stets zu ihr Augenkontakt aufbauen muß, um mit ihr zu kommunizieren. Ihren Bezugspersonen gegenüber zeigt sie sich freundlich und verspielt, bei Fremden zeigt sie jedoch auch einen gewissen Schutztrieb und bewacht „ihr“ Gelände. Da sie außerdem Jagdtrieb hat, ist sie eine Hündin, die hundeerfahrene neue Eigentümer ohne Kinder im Haushalt benötigt.

Bitte beachten Sie: Die Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Das Verhalten in familiärer Unterbringung kann deshalb von den Beschreibungen abweichen.