Mai 5

Zilla

Deutsch Drahthaar
Hündin
geb. 2006

Zilla kam ins Tierheim, weil ihr Eigentümer zum Pflegefall wurde und sich niemand mehr um sie kümmern konnte.

Was bei Zilla als erstes auffällt, ist ihr schütteres Fell, Teile des Körpers sind fast haarlos. Laut Angabe des Überbringers soll es sich hier um ein hormonelles Problem handeln, das in der Zuchtlinie auftritt.
Zilla mußte ihr Leben wohl überwiegend im Zwinger verbringen. Dies ist aber kein Grund, warum sie ihren Lebensabend nicht im Haus verbringen sollte, es ist eigentlich nie ein Problem, Hunde ans Haus zu gewöhnen, i.d.R. zeigen sie sich auch schnell stubenrein.
Zilla wurde jagdlich geführt und hat die Prüfungen abgelegt und kennt natürlich auch die Grundbefehle. Menschen gegenüber zeigt sie sich aufgeschlossen und freundlich und der Überbringer gab auch an, daß sie kinderlieb sei. Da sie aber ihr Futter verteidigen soll, sollten in Zillas neuem Umfeld keine Kleinkinder leben. Bei anderen Hunden sollen Rüden kein Problem sein, bei Hündinnen entscheide die Sympathie.

Für Zilla wünschen wir uns, daß sie ihren Lebensabend bei Menschen verbringen darf, die nicht nach dem Äußeren schauen, sondern Zillas freundliches Wesen beachten und ihr noch ein paar (hoffentlich noch) schöne Jahre schenken.

Bitte beachten Sie: Die Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Das Verhalten in familiärer Unterbringung kann deshalb von den Beschreibungen abweichen.