November 26

Angel

hd_angel Mischling (evtl. Südruss. Owtscharka-Mix)
Hündin, kastriert
geb. ca. 2004
Übernahme aus anderem Tierheim

Angel haben wir aus einem anderen Tierheim übernommen, wo sie (mit Unterbrechungen) bereits seit 2009 lebte. Ursprünglich wurde sie ausgesetzt, ihre Vorgeschichte ist deshalb unbekannt.

Durch ihr langes Fell und sympathisches Aussehen wird Angel leider häufig völlig falsch eingeschätzt, weshalb über die Jahre drei Vermittlungen scheiterten, weil sie in ihrem neuen Zuhause Beschädigungsbeißen zeigte. Während sich Angel im Tierheim umgänglich zeigte und auch nie Probleme machte, wenn die Tierpfleger ihren Zwinger oder die Auslaufwiese betraten, zeigte sie im neuen Zuhause stets ausgeprägtes Territorial- und Beschützerverhalten. Fremde in ihrem Haus und Grundstück wurden von Angel nicht geduldet und was „ihr Revier“ ist, legt sie selbst fest. In einem Fall kam es so auch dazu, daß sie eine Person biß, die am Grundstück vorbeilief, weil das die Umzäunung nicht ausbruchssicher war.

Angels ganzes Verhalten legt nahe, daß es sich bei ihr um einen Herdenschutzhund handelt, möglicherweise einen südrussischen Owtscharka. Was bedeutet dies für Angels Vermittlung? Angels neues Zuhause muß absolut sicher umfriedet sein und es muß gewährleistet sein, daß Fremde das Grundstück nicht betreten können. Ist Besuch im Haus oder Grundstück, muß Angel entweder weggesperrt werden oder einen Maulkorb tragen. Angels neue Menschen müssen unbedingt Erfahrung im Umgang mit Hunden, vorzugsweise mit Herdenschutzhunden haben. Das A und O für Angel ist, daß man nicht einfach mit ihr Gassi geht und ihr die Entscheidungen überlässt, sondern daß sie souverän GEFÜHRT wird. Angel muß vermittelt bekommen, daß Entscheidungen, wer Freund oder Feind ist, am anderen Ende der Leine entschieden werden.

Angel zeigt sich mit sehr vielen Rüden sehr gut verträglich, unser erstes Ziel wird sein, für sie einen Partner zu finden – aber erst einmal soll sie in unserem Tierheim ankommen dürfen.

Bitte beachten Sie: Die Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Das Verhalten in familiärer Unterbringung kann deshalb von den Beschreibungen abweichen.

hd_angel3 hd_angel2
…und so sieht Angel aus wenn sie frisch vom Friseur kommt: