März 21

Milo

mittelgroßer Mischling
geb. Okt. 2016
Rüde

Milo wurde mitten im Winter bei eisigen Temperaturen ausgesetzt – er verdankt einem aufmerksamen Bürger, der ihn entdeckte, sein Leben. Durch den Chip konnten wir einiges seiner Geschichte in Erfahrung bringen, so daß wir seinen Namen und sein Geburtsdatum kennen, bezüglich seines allerletzten Besitzers, der ihn aussetzte, ermittelt die Polizei.

Wir haben Milo im Tierheim als menschenfreundlichen, aber völlig unerzogenen, frechen und regellosen Hund mit einer guten Portion Jagdtrieb kennengelernt. Offenbar hat ihm nie jemand das kleine 1×1 des Hundebenehmens beigebracht – dies wird nun Aufgabe seiner neuen Eigentümer sein. Wegen seiner forschen Art sollten keine Kleinkinder in Milos neuer Familie leben.

Milo ist ein typischer „Leinenpöbler“, zumindest mit Hündinnen versteht er sich aber in der Regel gut.

Für Milo wünschen wir uns Menschen, die viel Zeit für den noch jungen Rüden haben und ihn geistig auslasten können.

Bitte beachten Sie: Die Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Das Verhalten in familiärer Unterbringung kann deshalb von den Beschreibungen abweichen.