Dezember 15

Blacky

Rasse: Europäisch Kurzhaar, geb. 07/2018, weiblich, kastriert

Blacky lebte gemeinsam mit noch weiteren jungen Katzen in einem Abbruchhaus und gelangte gemeinsam mit ihrer Schwester als Fundtier in unser Tierheim. Sie sind sehr ängstlich, um nicht zu sagen scheu und damit sind sie die typischen Vertreter der Katzen, die als kleine Kätzchen keinen oder nur sehr wenig Kontakt zu Menschen hatten. Das macht die Unterbringung im Tierheim sehr schwierig, denn ängstliche Katzen leben hier in der Beengtheit der Gehege und dem nahen Kontakt zu den von ihnen gefürchteten Menschen quasi im Dauerstress. Wir haben sie in eines unserer Katzenzimmer des Katzenhauses einquartiert. Hier hat sie die Möglichkeit, auch einen umzäunten Außenbereich für sich zu nutzen. Am schönsten wäre es aber, wenn verständnisvolle Menschen, die vielleicht auch schon erfahren im Umgang mit scheuen Katzen sind, dem schwarzen Katzenmädchen ein neues Zuhause schenken würden. Sie braucht eigentlich nicht viel: regelmäßig gutes Futter, warme Schlafmöglichkeiten, Freigang und Geduld, bis es soweit ist, dass sie sich ihren neuen Menschen annähert. Hier im Tierheim lebt sie inzwischen gemeinsam mit den etwa gleichaltrigen jungen Kätzinnen Esmeralda und Bambi in einem der Katzenzimmer. Für Blacky suchen wir ein neues Zuhause, in dem bereits ein umgänglicher Artgenosse auf sie wartet. Nach angemessener Eingewöhnung möchte sie sehr gern Freigang in ruhiger Wohngegend genießen dürfen. Wo sind die passenden Menschen für sie?