Januar 9

Esmeralda

  

Rasse: Europäisch Kurzhaar, geb. 2018, weiblich, kastriert

Esmeralda kam gemeinsam mit ihrer Mama als Fundkatze ins Tierheim. Sie wurde recht schnell vermittelt, kam jedoch bald wieder aus der Vermittlung zurück. Was war der Grund? Esmeralda vertrug sich zwar prächtig mit der ebenfalls im Haushalt lebenden Erstkatze, wollte aber auch nach einigen Wochen zu ihren Besitzern keinen größeren Kontakt. Diese waren sehr unglücklich darüber, dass die hübsche Esmeralda in ihrem Beisein meist „unsichtbar“ war und brachten sie schließlich zurück. Wer Esmeralda bei sich aufnehmen möchte, sollte über ausreichend Geduld verfügen, um die Zeit abwarten zu können, bis die Katze beschließt, dass die „ollen zweibeinigen Dosenöffner“ doch recht nett sind… Mit Artgenossen kommt sie gut zurecht und es könnte bereits eine Erstkatze im neuen Zuhause auf sie warten. Nach angemessener Eingewöhnung möchte Esmeralda sehr gern Freigang in ruhiger Wohngegend genießen dürfen. Wo sind die passenden Menschen für sie?