August 23

Wilma

  

Rasse: Europäisch Kurzhaar, geb. ca. 2015, weiblich, kastriert

Wilma kam als Fundkatze, gemeinsam mit Ihren drei Kindern zu uns ins Tierheim. Als verwilderte Hauskatze vermied sie zu Beginn jeglichen Kontakt zu Menschen und wir brachten sie deshalb, gemeinsam mit ihrem Nachwuchs, im Katzengarten unter. Mit der Zeit reagierte sie nicht mehr allzu panisch bei menschlichem Kontakt. Ganz im Gegenteil: Wilma lässt immer häufiger von ihr vertrauten Personen Berührungen zu. Dies vergrößert natürlich ihre Chance auf baldige Vermittlung stark. Zwischenzeitlich sind Wilma und ihre Tochter Bambi in unser neues Katzenhaus umgezogen und warten hier auf Besuch von netten, geduldigen Interessenten, die ihnen ein neues Zuhause schenken möchten. Wir wünschen uns für Wilma Menschen, die schon Erfahrung mit Katzen haben, die nicht gleich von Anfang an DIE „Superschmuser“ sind und die der hübschen Grautiger-Kätzin die nötige Zeit geben, um in Ruhe im neuen Heim anzukommen. Diese Geduld lohnt sich in jedem Fall! Kinder im neuen Zuhause sollten bereits etwas älter sein (ca. ab 10 Jahre). Neben einer liebvollen Rundum-Versorgung und einem Stammplatz auf der Couch legt Wilma ganz besonderen Wert auf die Möglichkeit des Freigangs in verkehrsarmer Wohngegend. Wo sind die passenden Menschen für Wilma?