Molly

Bordeauxdogge (ohne Papiere)

Hündin

geb. 2017

behördlich eingestuft nach SächsGefHundGes

Molly ist eine richtige Knutschkugel, die es einfach liebt, wenn man sich mit ihr beschäftigt, sie streichelt und mit ihr spazieren geht. In ihrem jugendlichen Übermut kann die Begrüßung mitunter etwas stürmischer ausfallen. Hier lässt sich Molly aber gut bremsen, ihe neuen Besitzer sollten ihr dennoch noch eine gute Portion Erziehung angedeihen lassen.

Mollys Problem liegt im Umgang mit Artgenossen. Sie ist nach Sächsischem Gefahrhundegesetz als „gefährlich“ eingestuft, da sie andere Hunde angegriffen und schwer verletzt hat. Auch im Tierheim zeigt sie sich mit anderen Hunden sehr unverträglich. Molly ist deshalb beauflagt, außerhalb des eigenen Grundstücks immer eine Maulkorb zu tragen. Wer sich für Molly interessiert, muß einige behördliche Auflagen erfüllen, die wir bzw. die zuständige Behörde gern erklären.

Molly benötigt zuverlässige Menschen, die ihr Aggressionsverhalten in Bezug auf andere Hunde ernst nehmen.

Bitte beachten Sie: Die Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Das Verhalten in familiärer Unterbringung kann deshalb von den Beschreibungen abweichen.